[djb] Für die C1 ging es an diesem Samstag um Wiedergutmachung nach dem verkorksten Auswärtsspiel der letzten Woche. Und eins war schnell klar, die Mannschaft6 von Trainer Otten hatte sich viel vorgenommen.

Vom eigenen Anstoß an ging es zielstrebig nach vorn. In den ersten Minuten entwickelte Frömmersbach einen deutlichen Ballbesitz-Vorteil von (gefühlten) 70% und erste gute Chancen. Die Gegenstöße der Gastmannschaft wurden spätestens in der Abwehrreihe vereitelt, so dass Torwart Max Bremicker zunächst nicht eingreifen musste.

Es dauerte dann bis zur 14 Minute, bis die Heimmannschaft auf 1:0 stellen konnte. Nach Vorlage von Pepe Brinkmann konnte Tjark Behrends links unten einschieben. Erfreulicherweise behielt die Mannschaft im Nachgang den Stil bei und erkämpfte sich weitere Möglichkeiten.

In Minute 26 konnte dann Ben Rolfes endlich seinen „Torfluch“ der letzten Begegnungen abschütteln und souverän zum 2:0 einnetzen. Mit diesem Zwischenergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.

Bald nach Anpfiff der zweiten Hälfte lies auch der zwischenzeitliche Regen nach und die die Partie wurde weiter mit hoher Intensität bestritten. Lindlar hielt nun noch mehr dagegen und erarbeitete eigene Chancen, die aber zum Glück für die Heimmannschaft nicht mit letzter Konsequenz gespielt und zum Torerfolg geführt haben.

Um so wichtiger war dann das 3:0 durch Simon Lik auf Vorlage von Ben Rolfes, welches in der 67 Minute die drei Punkte gegenüber dem Tabellennachbarn sicherte. Simon schaltetet am schnellsten am kurzen Pfosten und konnte so den sonst gut haltenden generischen Torwart überwinden. Aus den letzten Minuten ist nur noch je eine gelbe Karte und der Abpfiff zu vermelden. Trainer Michael Otten konnte zufrieden sein, auf dieser Leistung und Tabellenplatz 5 lässt sich wieder aufbauen.

Beim nächsten Spiel empfängt der SV Frömmersbach Tabellenschlusslicht SV Refrath/Frankenforst. Anstoß ist am 12.11.2022 um 13:30 Uhr im Stadion am Sonnenberg.